Narrative Therapie

Wir organisieren unser Leben in Geschichten. Was wir für ein Leben wir haben, hängt auch davon ab, welche Geschichten wir auswählen und wie wir sie erzählen. Für die Therapie von Traumata, Suchtproblemen, Bindungsproblemen oder Verlusterfahrungen eröffnet ein narrativer Ansatz neue Perspektiven. Wird die Lebensgeschichte des Erzählenden in "Landkarten" visualisiert, lassen sich Territorien erforschen, die bis dahin unbekannt waren und nun neue Lebensperspektiven eröffnen.

 

Narrative Therapie ist etwas ganz anderes als ein von außen gesteuertes Anstoßen alternativer, wohltuender Sinnerfahrung, sie geht den Weg ins Zentrum "innerer Ereignisse", sie folgt einem hochentwickelten Gespür für Feinheiten in Erzählungen, die ein "Schaukeln der Dinge" in sich tragen und auf Unterstützung warten. Auch Notgeschichten können bald von Möglichkeiten erzählen. Manchmal erinnert man sich an Ereignisse, die wie Ferien vom Leben wirken und man stößt auf die Unermesslichkeit der Welt, auf die man gar nicht vorbereitet war. Narrative Therapie, um

  • Ereignisse im Leben auf neue Weise zu verstehen,
  • sich für verloren geglaubte Aspekt zu interessieren,
  • sich für vernachlässigte Bereiche der eigenen Identität zu begeistern.

Systemische Beratungspraxis Bonn, Jens Romahn

E-Mail: post@systemische-beratungspraxis-bonn.de

Tel: +0228 - 1803550

Telefonsprechzeit: montags zwischen 10:00 - 12:00 Uhr


Kontakt

Systemische Beratungspraxis Bonn         

Mag. Jens Romahn

Systemischer Berater (IF Weinheim, SG )

Psychologischer Morphologe (Uni Köln, Rheingold-Institut)

Paartherapie (EFT)

Zürcher Ressourcenmodell (ZRM)

 

Kölnstraße 159 / Ecke Adolfstraße

53111 Bonn-Altstadt

4. Etage

Tel: (0228) 180-3550

post@systemische-beratungspraxis-bonn.de

Anfahrt

Es gibt gute Möglichkeiten für eine Anreise mit der DB + ÖVN:

 

ab Bonner HBF fährt die Linie 61 der Bonner SWB (Ri. BN-Auerberg),

Sie fahren lediglich 7 Minuten und verlassen die Linie

an der 4. (Rosental) oder 5. Haltestelle (Chlodwigplatz).

Meine Praxis liegt zwischen diesen beiden Haltestellen,

die Bahn führt direkt an dieser vorbei. 

 

oder angenehme 12 Gehmintuen ab Bonner HBF, der sie durch die Bonner Altstadt führt, wo sich meine Praxis befindet.

  

oder aus Köln (PKW) kommend:

über BAB A59 (Anschlussstelle Bonn-Nord verlassen)

oder BAB A555 am „Bonner Kreisel“ verlassen,

dann über Lievelingsweg kommend weiter auf die Kölnstraße.